Anhänger (Kat. BE)


In 3 Schritten zum Ausweis der Kat. BE

01 |
Gesuch erstellen und bei der MFK einreichen (nicht bei der Gemeinde)

02 | Autofahren mit Anhänger | Fahrlektionen (wird empfohlen)
03 | Führerprüfung

 

Leitung:

Peter Giger


Hinweise

Wer benötigt den Ausweis BE?

Kat. BE

Fahrzeugkombinationen aus einem Zugfahrzeug der Kategorie B und einem Anhänger, die als Kombination nicht unter die Kategorie B fallen;

 

Kat. B

Motorwagen und dreirädrige Motorfahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von nicht mehr als 3500 kg und nicht mehr als acht Sitzplätzen ausser dem Führersitz;

Fahrzeugkombinationen aus einem Zugfahrzeug der Kategorie B und einem Anhänger, dessen Gesamtgewicht 750 kg nicht übersteigt;

Fahrzeugkombinationen aus einem Zugfahrzeug der Kategorie B und einem Anhänger mit einem Gesamtgewicht von mehr als 750 kg, sofern das Gesamtzugsgewicht 3500 kg nicht übersteigt;


Lernfahrten
Nach dem Erhalt des Lernfahrausweises der Kat. BE darfst du, sofern du den Eintrag 113 im Lernfahrausweis hast, alleine Übungsfahrten durchführen. Jedoch ist es ratsam, beim Manövrieren, aus Sicherheitsgründen stets eine Belgeitperson dabei zu haben.
Zusätzliche Berechtigungen: C1E, D1E, DE (sofern du im Besitz der Führerausweiskategorie des entsprechenden Zugfahrzeuges bist).


Kosten: 1 Lektion (50 Min.) CHF 130.– | 1,5 Lektionen (75 Min.) CHF 180.–
Treffpunkt: individuell nach Absprache


Führerprüfung
Die Führerprüfung der Kat. BE kostet CHF 380.–
Dies beinhaltet: Einfahren, Fahrzeug und Administration CHF 260.– und die Gebühren der MFP von CHF 120.–.


An der praktischen Führerprüfung wird eine vorausschauende Fahrweise erwartet. Ebenfalls musst du den Anhänger korrekt Ab- und Ankoppeln inkl. Inbetriebnahme. Das verstehen der Ausweise und der Daten bezüglich Gewichte.

 

Folgende Manöver sind zu beherrschen:

  • Sichern der Fahrzeugkombination
  • Wenden
  • Rückwärtsfahren lenkradseitig
  • Fahren an eine Rampe


Mit unserer Fahrzeugkombination bist du auf der sicheren Seite. Denn die Mindestanforderungen für das Prüfungsfahrzeug ist damit gewährleistet.